Wärmekleidung

Ballett Wärmekleidung verhindert das Auskühlen

Ballett Wärmekleidung

Mit dem Aufwärmen, auch als „warm-up“ bezeichnet, werden die Muskeln in einen optimal temperierten Zustand gebracht, in dem sie eine bessere Durchblutung aufweisen. Dadurch findet zugleich eine erhöhte Versorgung der Muskeln mit Nährstoffen statt. Bei der Ausübung einer sportlichen Aktivität benötigen die Muskeln schließlich erheblich mehr Nährstoffe als normal. Beim Aufwärmen wird auch noch das Herz-Kreislauf-System aktiviert, damit sich der Körper schon vor dem Sport auf eine höhere Belastung einstellen kann.

Es empfiehlt sich deshalb, vor jeder Sportausübung die Muskeln anzuwärmen. Das betrifft natürlich auch das Ballett. Wenn der Körper einmal aufgewärmt ist, sollte er während des kompletten Trainings nicht mehr auskühlen. Eine mit funktionaler Wärmekleidung ausgestattete Ballerina kann sich immer der Temperatur entsprechend kleiden. Für die Herstellung von Ballett Wärmekleidung wird Polyacryl bevorzugt.

Schnittmuster Stulpen

Schnittmuster Stulpen

Die Schnittmuster für Stulpen schwarz, weiss oder bunt können durchaus sehr verschieden sein. Es kommt hier ganz darauf an, für welchen Einsatz diese gedacht sind. Was man auf jeden Fall sagen kann: egal welches Schnittmuster ...

Weiterlesen »

Stulpen filzen kommt wieder in Mode

Stulpen filzen kommt wieder in Mode

Stulpen filzen Eine immer beliebter werdende Handarbeitstechnik ist das Filzen. Und so kann man natürlich auch Armstulpen oder Beinstulpen filzen. Die Techniken sind dabei verschieden: Nassfilzen Trockenfilzen Filzen in der Waschmaschine mit Filzwolle Stulpen selber ...

Weiterlesen »